Panne – Cattenom muss Reaktor 4 herunterfahren

0

Bildquelle: Justin Turpel

CATTENOM. Ein Defekt im Hochspannungsnetz bei Metz-Vigy hat die Betreiber des Atomkraftwerkes Cattenom gestern gezwungen, einen kompletten Reaktorblock in Cattenom abzuschalten. Wie die Betreibergesellschaft Electricité de France (EdF) gestern mitteilte, sprang gegen 10.30 Uhr wegen der Panne die Notstromversorgung des Reaktors 4 an.

Nachdem ein gravierender Fehler in einer Hochspannungsleitung mit 400.000 Volt bei Metz auftrat, die von den Reaktoren 3 und 4 des Atomkraftwerkes gespeist wird, wurde der Reaktor 4 sofort aus Sicherheitsgründen runtergefahren.

Die Notstromversorgung, die mit Dieselmaschinen betrieben wird, ist von ungeheurer Bedeutung – sorgt sie doch für die Katastrophe verhindernde Kühlung der Reaktoren.

Reaktor 3 war zum Zeitpunkt des Vorfalls wegen einer Revision nicht am Netz. Auch Reaktor 1 wird momentan kontrolliert, so dass heute nur einer von vier Reaktoren überhaupt in Betrieb ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.