Arbeiter stürzt in 6 Meter tiefen Schacht

0

Bildquelle: Police-Grand-Ducale Luxemburg

LUXEMBURG. Auf einer Großbaustelle in Gasperich bei Luxemburg Stadt ist ein Arbeiter heute Morgen in einen 6 Meter tiefen Schacht gefallen. Er musste mit einer Seilwinde aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Gegen 8.50 Uhr ging bei der Polizei „Police Grand-Ducale“ und bei der Feuerwehr in Luxemburg ein Notruf ein, dass ein Arbeiter auf einer Großbaustelle in Gasperich in einen 6 Meter tiefen Kanalschacht gestürzt sei.

Der Arbeiter hätte auf einer Leiter gestanden. Als sich die Leiter drehte, hätte er das Gleichgewicht verloren und sei in einen offenen Kanalschacht gestürzt.

Durch die enge des Kanalschachtes konnten ihn seine Kollegen nicht erreichen und so mussten die eintreffenden Rettungskräfte den Mann mit einer Seilwinde aus dem Schacht befreien. Glücklicherweise trug der Mann außer leichten Verletzungen am Bein keine schwerwiegenderen Schäden davon.

In Luxemburg werden pro Jahr etwa 27.000 Arbeitsunfälle verzeichnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.