Nach Amokdrohung – 26-Jähriger nun in der „Klapse“

0
Symbolbild

Bildquelle: wikipedia

BLIESKASTEL. Ein 26-jähriger Mann aus Blieskastel kündigte am 8. September über die Internetplattform Facebook einen Amoklauf mit einer Schusswaffe, welche er sich zuvor im „Darknet“ beschafft hätte, an.

Weiterhin wurde eine Familie aus Gersheim, welche bereits im Vorfeld von dem Mann gestalkt wurde, konkret von ihm bedroht. Nach umfangreichen polizeilichen Ermittlungen konnte der Mann in der Nacht zum 9. September von Spezialeinsatzkräften widerstandslos in seiner Wohnung festgenommen werden. Im Zuge einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten keine Schusswaffen oder andere gefährliche Gegenstände bei ihm aufgefunden werden.

Der Mann äußerte während der Maßnahme jedoch fortwährend, dass er seine Drohungen ernst meine und dass er beabsichtige andere Menschen zu töten.

Aufgrund seines psychischen Zustandes, wurde er nach seiner Festnahme in Gewahrsam genommen nach richterlicher Entscheidung aufgrund einer ärztlich attestierten Fremdgefährdung in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik untergebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.