Besoffen nach der Kirmes – Mit dem Moped über die Autobahn

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

ESCH. Gestern Nacht meldete ein Anrufer der Polizei, dass ein Moped mit ungefähr 80 Km/h auf der Autobahn A4 in Richtung Esch-sur-Alzette gesteuert wurde.

Noch während dem Gespräch fuhr das Moped mit den defekten Scheinwerfern von der Autobahn ab. Anhand der Erkennungstafel konnte der Besitzer ermittelt und aufgesucht werden. An der Haustür angelangt öffnete ein leicht verwirrter Mann in Motorradkleidung die Tür. Auf die Aussage angesprochen, dass er über die Autobahn gefahren sei, verneinte dies der Mann. Er erklärte von der Schobermesse zu kommen und über die Dörfer nach Hause gefahren zu sein.

Da der Zeuge angab, dass die Scheinwerfer defekt gewesen seien wurde der Mann aufgefordert sein Moped zu starten. Die Aussagen des Zeugen bestätigten sich und der Verdacht auf eine unehrliche Aussage lag nahe.
Auf einen möglichen Alkoholkonsum angesprochen gab der Mann an Bier getrunken zu haben. Ein Atemlufttest ergab, dass der zulässige Höchstwert deutlich überschritten war.

Zwecks Durchführung eines weiteren Testes wurde der Mann zur Dienststelle gebracht und das Moped abgeschleppt um die Maximalgeschwindigkeit zu überprüfen.

Der Führerschein wurde abverlangt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.