Achtung! Fiese Datenfalle auf WhatsApp

0

TRIER. Die Polizei warnt momentan vor einer besonders gefährlichen Masche über den Mobildienst „WhatsApp“. Unter dem Vorwand einen Tankgutschein zu gewinnen, tappen viele Nutzer in eine besonders dreiste Datenfalle durch eine Art Kettenbrief.

Es ist keine Seltenheit, dass Kettenbriefe in sozialen Netzwerken dazu benutzt werden, um Nutzer in Werbe- oder Datenfallen zu locken. So auch ein falscher Tankgutschein von ARAL im Wert von 250 Euro, der gerade im Umlauf ist.

Der Empfänger erhält folgende Nachricht: „Sie sind ausgewählt worden, an unserer kurzen Umfrage teilzunhemen und erhalten dafür von Aral einen Gutschein im Wert von 250 €! Wir haben nur noch 163 Geschenke. Also beeilen Sie sich!“

Hat der Nutzer drei Fragen beantwortet, wird er auf eine andere Seite weitergeleitet. Nun soll er 10 Freunde einladen, die ebenfalls an der Umfrage teilnehmen müssen. Innerhalb kürzester Zeit erreicht die kriminelle Masche so tausende Nutzer.

Sind weitere Freunde eingeladen und das erscheinende Formular ausgefüllt, soll man nun den Gutschein erhalten. Doch statt kostenlosem Tanken, gelangt der Nutzer auf weitere Unterseiten. Wie das Portal mimikama.at berichtet, handelt es sich hierbei um eine dreiste Datenfalle. Einen Tankgutschein gibt es natürlich nicht – stattdessen erlaubt es diese Masche den Betrügern persönliche Daten abzugreifen. Oftmals werden die hier gewonnenen Nutzerinformationen sogar weiterverkauft.

Es kann ebenfalls passieren, dass ein Nutzer versehentlich ein Abo abschließt, was schnell teuer werden kann.

Solltest Du eine solche Nachricht bekommen, klicke oder verbreite diese kriminelle Masche auf keinen Fall!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.