Bahnübergang in Trier Euren soll saniert werden

0
Die Bahnschranke in Trier-Euren.

Bildquelle: Eric Thielen

TRIER. Aufgrund der wiederholten Störungen an dem Bahnübergang in Trier-Euren hatte die Bundestagsabgeordnete Katarina Barley die DB AG in einem Schreiben aufgefordert, die Funktionsstörungen schnellstmöglich abzustellen. Die Störungen seien nicht hinnehmbar und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer wiederherzustellen.

Jetzt teilte die DB AG der Abgeordneten mit, dass der Bahnübergang in der Eisenbahnstraße ab sofort 14-tägig inspiziert werde und die Regelinspektionen in kürzeren Abständen erfolgen sollen.

Darüber hinaus sei beschlossen worden, den betroffenen Bahnübergang in der Eisenbahnstraße zu erneuern.

Die jeweilige Entwurfsplanung sei bereits nahezu fertiggestellt. Im Anschluss würde das dafür notwendige Planfeststellungsverfahren angestoßen, um den Bahnübergang dann 2019/2020 komplett zu erneuern.

Weiterhin teilte die Abgeordnete mit, dass sie die Bahn zur Einhaltung ihrer Verkehrssicherungspflicht aufgefordert habe und die weitere Entwicklung in Zukunft eng begleiten werde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.