Täter kehrt zurück und wird geschnappt

0
Symbolbild

Bildquelle: Rike/pixelio.de

KAISERSLAUTERN. Das alte Sprichwort, dass ein Täter immer wieder an seinen Tatort zurückkehrt, hat sich am Donnerstag einmal mehr bestätigt. In diesem Fall war es ein Ladendieb, der zum zweiten Mal innerhalb einer Woche in einem Handyladen in der Spittelstraße in Kaiserslautern auftauchte.

Pech für den Täter: Er wurde wiedererkannt und konnte wenig später von der Polizei festgenommen werden.

Der 18-Jährige hatte erst vor wenigen Tagen versucht, in dem Laden in der Spittelstraße in Kaiserslautern ein gestohlenes Handy zu verkaufen. Weil dem Ladenbesitzer jedoch auffiel, dass es sich um ein gestohlenes Exemplar handelte, behielt er das Gerät ein und verständigte die Polizei. Der frustrierte „Verkäufer“ verließ daraufhin den Laden und steckte beim Rausgehen einfach ein anderes Handy aus der Auslage ein.

Am Donnerstagnachmittag kehrte der junge Mann gegen 16 Uhr in das Handygeschäft zurück und verlangte nach dem gestohlenen Smartphone, das er vor ein paar Tagen verkaufen wollte. Als der Inhaber dem Dieb mitteilte, dass das fragliche Smartphone bereits von der Polizei beschlagnahmt wurde, fing der 18-Jährige an zu randalieren und ließ dann beim Verlassen des Geschäfts ein weiteres Handy mitgehen.

Der 28-jährige Ladenbesitzer informierte sofort die Polizei, die den Dieb schließlich im Bereich des Rathausvorplatzes nach einer kurzen Verfolgung aufgreifen konnte. Die gestohlenen Smartphones hatte der 18-Jährige aber laut eigener Aussage bereits an einen Bekannten weitergegeben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung durch die Beamten konnten sie auch nicht gefunden werden. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Bei seiner Flucht hat der 18-Jährige noch versucht, ein Päckchen Marihuana loszuwerden, doch die Polizisten fanden es und konnten es ihm zuordnen. Daraufhin beleidigte er die Beamten mit obszönen Ausdrücken. Auf den dreisten Dieb werden nun Anzeigen wegen Diebstahls, Drogenbesitzes und Beleidigung zukommen.

lokalo.de Ticket Service Tickets Regional

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.