Unbekannte ballern an der Sauer mit Kalaschnikow rum

0

METZDORF. Nach einem Zeugenhinweis auf Schüsse auf einem Wiesengelände in der Nähe von Metzdorf bei Langsur am Freitag, 12. August, ermittelt die Kriminalpolizei Trier wegen Verstoßes gegen das Waffen- bzw. Kriegswaffenkontrollgesetz und sucht dringend zwei tatverdächtige Männer.

Nach bisherigen Erkenntnissen hörte der Zeuge gegen 21 Uhr Schüsse aus Richtung des Wiesengeländes in der Nähe der Metzdorfer Tennisanlagen. Er beobachtete daraufhin zwei Männer, von denen einer eine Art Langwaffe führte und mit dieser mehrere Male in die Wiese schoss.

Glaubhaften Zeugenangaben zufolge soll es sich bei der Waffe nach um eine Art Kalaschnikow/ Sturmgewehr, schwarze Farbe, mit gekrümmten längeren Magazin gehandelt haben. Insgesamt habe die jüngere Person vier einzelne Schüsse in die Wiese abgegeben. Dabei habe der Hinweisgeber deutlich das aufspritzende Erdreich erkennen können, was auf scharfe Schüsse hindeutet.
Kurze Zeit später fuhren die Unbekannten mit einem Ford Focus mit blasser grün-bläulicher Farbe in Richtung Metzdorf.

Der Mann, der die Waffe getragen und geschossen hat, soll etwa 30 bis 35 Jahre alt gewesen sein und kurze blonde Haare haben.
Der zweite Mann war etwa 50 Jahre alt, hatte graue kurze Haare und einen grauen 3-Tage-Bart. Er trug eine schwarze Hose und ein weißes Hemd.

Sachdienliche Hinweise an die Kripo Trier: Tel.: 0651/9779-2210 bzw. -2290.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.