Lewentz – Gaffer sollen härter bestraft werden

0

Bildquelle: Harry Hautumm / pixelio.de

MAINZ. Wie der SWR berichtet, fordert Innenminister Roger Lewentz, die Geldbußen für Gaffer bei Unfällen von 5.000 auf 10.000 Euro zu verdoppeln. Einen entsprechenden Vorschlag soll dem Ministerrat in der nächsten Woche vorgelegt werden.

Der rheinland-pfälzische Innenminister reagiert damit auf die Ereignisse in der jüngeren Vergangenheit. Vermehrt behinderten Gaffer die Einsätze von Polizei und den Rettungsdiensten. Auf Bundeseben wird als verschärfte Maßnahme eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr diskutuert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.