Betrug – Verbandsbürgermeister muss vor Gericht

0

Bildquelle: Wikimedia Commons

TRIER. Wie das Trierer Amtsgericht entschieden hat, muss sich der Verbandsbürgermeister von Ruwer, Bernhard Busch, im Oktober vor Gericht wegen Betruges verantworten. Der Strafbefehl durch die Staatsanwaltschaft wurde abgelehnt

Dem Bürgermeister wird vorgeworfen, 6300 Euro Reisekostenerstattung kassiert zu haben, die ihm nicht zustanden, da er einen Dienstwagen der Verbandsgemeinde nutzte. So hätte der Betrag eigentlich der Gemeinde zugestanden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.