Diesel in Luxemburg macht einen Satz nach oben

4

Bildquelle: Wikimedia

LUXEMBURG.Konnten wir letzte Woche noch gute Nachrichten für Berufspendler und „Tanktouristen“ in Sachen Spritpreis in Luxemburg verkünden, so dürften heute zumindest Dieselfahrer an den Tankstellen des Großherzogtums entsetzt sein.

Mittwochnacht, ab 0 Uhr wurde der Preis für den Liter Diesel nach einer längeren Talfahrt erstmals an den Tankstellen wieder erhöht: Und das gleich um satte 3 Cent auf einen Literpreis von 0,924 Euro.

Der Benzinpreis wurde in Luxemburg nicht verändert.

4 KOMMENTARE

  1. Woher kommt diese Erhöhung? Steuern werden doch meistens zum 01. des Monats geändert.

    Vielleicht war es so: „Eine Tankstellenkette erhöht ihren Preis, die andere Tankstellenkette sieht das und erhöht selbst auch“ usw. Vielleicht haben aber auch die Mineralölkonzerne eine Sondergenehmigung vom Luxemburger Staat erkauft, mit der sie jetzt dort ungehindert Kartellabsprachen machen dürfen.

  2. der Spritpreis wird in Luxemburg seit jeher staatlich geregelt, es gibt eine Preisobergrenze , nach unten hin dürfen die Tankstellenbesitzer entscheiden deshalb kostet der Sprit dort an jeder Tankstelle das gleiche ausser bei ein paar deutschen Tankstellenbetreibern, die den Preis um 0,001 € senken um ihre deutsche Kundschaft zu locken .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.