Hilferufe lösen größeren Sucheinsatz aus

0
Symbolbild. Nahaufnahme eines fliegenden blauen Polizeihubschraubers vor blauem Hintergrund für den Beitrag
Symbolbild

Bildquelle: BundespolizeiNeu_Hermann Meinold/pixelio.de

REIL. In den späten Nachmittagsstunden vom Montag, den 15. August, meldete ein Gast des Campingplatzes in Pünderich, dass er von der gegenüberliegenden Moselseite mehrere Hilferufe, vermutlich von einer älteren, männlichen Person gehört habe.

Nachdem weitere Zeugen diese Meldung bestätigten, löste die Polizei Zell einen größeren Sucheinsatz aus. Mit Kräften der Feuerwehren aus Reil, Pünderich und weiteren Kräften der Feuerwehrführungsstaffel der VGV Zell wurde zunächst das Moselufer in der Gemarkung Reil und Pünderich abgesucht. Später wurde der Suchbereich ausgedehnt unter Einsatz eines Polizeihubschraubers.

In den frühen Abendstunden wurde der Einsatz abgebrochen.

Weitere Hinweise auf eine mögliche hilflose Person wurden nicht gewonnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.