Betrunkener LKW-Fahrer versteckt sich vor Polizei

0
Symbolbild. Seitliche Nahaufnahme eines Polizeiautos mit dem Schriftzug
Symbolbild

Bildquelle: pixelio.de/Uwe Schlick

LUDWIGSHAFEN. Am Freitagmittag, 12.08.2016, gegen 12.30 Uhr meldete der BASF-Werkschutz einen augenscheinlich alkoholisierten LKW-Fahrer.

Dieser war bei der Einfahrtkontrolle mit Alkoholgeruch in der Atemluft aufgefallen. Während die Polizei verständigt wurde, nutzte der Fahrer einen unbeobachteten Moment und schlich sich zu seinem LKW zurück, wo er sich in seiner Fahrerkabine verborgen hielt.

Auf Ansprache und Klopfen der eintreffenden Polizeistreife reagierte der Fahrer nicht. Nach richterlicher Anordnung sollte der LKW zwecks Ergreifung des Fahrers durchsucht werden.

Da der 50-jährige Mann aus Polen weiterhin auf Rufen und Klopfen keine Reaktion zeigte, musste die Fahrerscheibe mittels eines Hammers eingeschlagen und der mittlerweile Schlafende geweckt werden. Vor Ort ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von knapp 1 Promille.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.