Betrunken und unter Drogeneinfluss auf dem Fahrrad

0
Symbolbild. Mehrere Spezialkräfte der Polizei drücken einen überwältigten Mann in blauer Kleidung auf Kopfsteinpflaster.
Symbolbild

Bildquelle: Bundespolizei

LAUTERECKEN. Einer Verkehrskontrolle sollten zwei Männer in der Nacht zum Samstag unterzogen werden. Die beiden 21- und 28-Jährigen waren in der Bahnhofstraße in Lauterecken jeweils mit einem Fahrrad unterwegs.

Einer der Radfahrer fiel dem Diensthundeführer durch seine unsichere Fahrweise auf. Auf Ansprache reagierten die zwei Personen nicht, sondern wollten sich der Kontrolle entziehen, indem sie in Richtung Medard davon fuhren.

Dort konnten sie durch den Diensthund schließlich gestellt werden. Da der 28jährige bereits bei der Kontrolle Widerstand leistete, wurde er von dem Diensthund gebissen, dabei aber nur leicht verletzt. Bei beiden Personen gab es Hinweise auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung, wobei noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden konnte.

Bei der Durchführung der angeordneten Blutprobe auf der Dienststelle wehrte sich der 28-Jährige so stark, dass diese nur mit dem Einsatz von 5 Polizeibeamten durchgeführt werden konnte. Das Marihuana und beide Fahrräder wurden sichergestellt.

Beide Männer erhielten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der 28-Jährige muss sich zudem wegen Widerstands gegen Polizei-Vollzugsbeamte verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.