Auf- statt Abrüstung – Neue Atomwaffen für die Eifel?

Auf- statt Abrüstung – Neue Atomwaffen für die Eifel?

Frontalansicht auf vier B-61 Nuklearbomben.

Bildquelle: wikipedia.de

EIFEL. Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ am Freitagabend berichtet, wollen die USA ihr Atomwaffenarsenal modernisieren. Ein wichtiger Standort, der Fliegerhorst Büchel in der Eifel.

Auf- statt Abrüstung, scheint die Devise von Barack Obamas letzten Monaten im Präsidentenamt zu sein. Nach Informationen des Spiegels planen die Amerikaner auch in Deutschland die Modernisierung ihrer Atomwaffen.

Das Nachrichtenmagazin berichtet von einer neuen gebilligten Entwicklungsphase für modernere nukleare Bomben. Konkret nennt das Magazin die Waffe vom Typ „B61-12“, welche ab dem Jahr 2020 in Serie produziert und ebenfalls auf dem Eifeler Fliegerhorst stationiert werden soll.

Die dort stationierten Tornados der Luftwaffe, sollen dementsprechend angepasst werden.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.