Nach mehreren Raubüberfällen – 18-Jähriger in Untersuchungshaft

2

Bildquelle: Bundespolizei

TRIER. Die Trierer Kripo hat vier Raubüberfälle aufgeklärt, die in den vergangenen Tagen in der Trierer Innenstadt begangen worden waren. Ein 18-jähriger Mann kam in Untersuchungshaft.

Schneller Fahndungserfolg für die Trierer Kripo. Nachdem bisher Unbekannte in der Zeit vom vergangenen Freitag, 5. August bis zum Dienstag, 9. August vier Raubtaten in Trier begangen hatten, hat die Polizei am vergangenen Dienstag einen 18-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurde der Heranwachsende am Mittwochnachmittag, 10. August, dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft gegen den wohnsitzlosen 18-Jährigen anordnete. Dieser wurde in eine Jugendstrafanstalt eingeliefert.

Begonnen hatte die Raubserie am Freitagabend, 5. August, als vier Männer einen 21-jährigen Mann im Rautenstrauchpark angriffen, ihn schlugen, zu Boden brachten und seine Geldbörse raubten (lokalo.de berichtete). Nur wenige Stunden später, am Samstagmorgen, 6. August, gegen 2 Uhr, griffen bis dato Unbekannte einen Mann vor seiner Haustür an, würgten ihn und raubten Handy und Geldbörse. Am Montagmorgen, 8. August, gegen 1.45 Uhr wurde ein auf einer Bank auf dem Bahnhofsvorplatz liegender 28-jährige Mann von vier jungen Männern angegriffen, die ihm Geld und Papiere raubten.

Schließlich wurde am Dienstagmorgen, 9. August, gegen 1.20 Uhr ein 28-jähriger Mann im Palastgarten von einem Mann mit einem Messer angegriffen und beraubt. Bei der Auseinandersetzung wurde sowohl das Opfer als auch der Täter durch Schnitte verletzt. Bei dieser letzten Tat konnte die Polizei den 18-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Im Laufe seiner Vernehmung und weiterer Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen den Mann, der sich offensichtlich seit einiger Zeit in Trier aufhielt. Ob er darüber hinaus für weitere Straftaten in Trier verantwortlich ist, müssen die Ermittlungen ergeben. Der Tatverdächtige ist in der Vergangenheit bereits wegen verschiedener Eigentums- und Körperverletzungsdelikte sowie Raub in Erscheinung getreten.

Drei weitere Tatverdächtige sind noch auf der Flucht. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

2 KOMMENTARE

  1. Zitat: „Der Tatverdächtige ist in der Vergangenheit bereits wegen verschiedener Eigentums- und Körperverletzungsdelikte sowie Raub in Erscheinung getreten.“

    Ja, und was passiert jetzt nach der erneuten Festnahme ?

    Bin gespannt ob die Öffentlichkeit informiert wird, ob er diesmal mit ernsthaften Konsequenzen zu rechnen hat.

    • Der wird einem Sozialarbeiter – möglichst noch Pädagogen – überstellt, der ihn dann vernünftig in die Gesellschaft integriert…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.