Aus Geldsorgen – Bewaffneter Überfall vorgetäuscht

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikipedia

BAD KREUZNACH. Wie der SWR berichtet, täuschte ein Ehepaar aus Simmertal einen Überfall auf ihre Postfiliale vor. Grund waren, laut Angaben der Polizei, Geldprobleme der Ehepartner.

Die Partner berichteten der Polizei, am Freitagnachmittag von einem maskierten Mann überfallen worden zu sein. Der mit einer Pistole bewaffnete Täter soll Bargeld und Briefmarken erbeutet haben.
Mit der angegebenen Täterbeschreibung leitetet die Polizei eine Fahndung ein.

Scheinbar aus Geldsorgen hatte sich das Paar die Geschichte jedoch nur ausgedacht. Sie fielen auf, als sie sich bei den Schilderungen ihrer Geschichte in Widersprüche verstrickten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Als die Ermittler die gestohlenen Briefmarken im Hause des Ehepaares vorfanden, gestand die Frau, dass der Überfall auf die Postfiliale vorgetäuscht war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.