Update: SEK-Einsatz in Saarbrücken beendet

0
Bundespolizei - Symbolfoto

Bildquelle: Bundespolizei

SAARBRÜCKEN. Nachdem sich ein Mann heute Morgen in einem Restaurant in der Saarbrücker Innenstadt verschanzt und damit einen SEK-Großeinsatz ausgelöst hatte, hat das SEK-Team das Restaurant in der City von Saarbrücken gestürmt und den Einsatz dadurch beendet.

Die Einsatzkräfte fanden den Mann leicht verletzt und fast schlafend im Keller des Gebäudes. Von dem Mann ginge laut Polizei keine Bedrohung aus. Er wurde in eine nahe gelegene Klinik gebracht.

Der 43-jährige Mann war, entgegen anders lautenden Berichten, offenbar nicht bewaffnet. Die genauen Umstände der Tat, und warum der Mann blutüberströmt in das Traditions-Restaurant „Dubrovnik“ in der Dudweiler Straße in Saarbrücken eindrang und eine Angestellte raus schickte, sind noch nicht bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.