Verkehrsunfall mit Schwerverletzten bei Serrig

0
Symbolbild. Schräge, nahe Draufsicht auf die Fahrerseite eines Polizeiautos.
Symbolbild

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

SERRIG. Gestern, am 06.08.2016 befuhr gegen 15.13 Uhr eine Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw „Peugeot 307“ die Martinusstraße in Serrig in Richtung B 51. Im Einmündungsbereich der Martinusstraße zur B 51 bog die Peugeot-Fahrerin nach links auf die B 51 in Richtung Mettlach ab.

Dabei missachtete die Peugeot-Fahrerin die Vorfahrt einer anderen Fahrerin, die ihrerseits mit einem Peugeot 306 auf der B 51 von Mettlach nach Saarburg unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Einmündungsbereich.

Im Fahrzeug der vorfahrtsberechtigten Verkehrsteilnehmerin befanden sich neben der Fahrzeugführerin noch zwei Kinder. Hier wurden die Fahrzeugführerin und eines der Kinder schwer verletzt, das zweite Kind erlitt leichte Verletzungen.

Eine Lebensgefahr besteht bei keiner der verletzten Personen. Alle wurden mit Rettungswagen ins Trierer Brüderkrankenhaus gebracht. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock und wurde von einem Rettungswagen ins Saarburger Krankenhaus St. Franziskus gefahren.

Neben der Polizeiinspektion Saarburg waren die Feuerwehren aus Saarburg, Beurig und Serrig sowie 3 Rettungswagen und 1 Notarztwagen vor Ort im Einsatz. Die beiden unfallbeteiligten Pkw mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.
Die B 51 musste im Zeitraum von ca. 15.20 Uhr bis 16:30 Uhr zwischen den beiden Anschlussstellen nach Serrig voll gesperrt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.