Trierer Miezen stellen sich breiter auf

0

Bildquelle: Miezen

TRIER. Dirk Florian (50) wird ab sofort Verantwortlicher für das Scouting sowie weitere Aufgaben in der Kaderplanung und Nachwuchsentwicklung bei den Trierer Miezen wahrnehmen.

Der B-Lizenz-Inhaber, der in der vergangenen Saison bereits für ein Spiel die Miezen als Coach betreute, wird sich künftig in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung auch um weitere organisatorische Belange rund um die Zweitliga-Mannschaft der Trierer kümmern. „Diese Position war in unserem Club zuletzt in Personalunion betrieben worden und wir sind froh, dass wir Dirk dafür gewinnen konnten. Er verfügt über die notwendige sportliche und organisatorische Kompetenz, die man braucht, um diesen Job erfolgreich ausüben zu können“, so Miezen- Geschäftsführer Jürgen Brech.

Das Hauptaufgabenfeld des neuen Mitarbeiters besteht darin, das Scouting und die Kaderplanung zu optimieren und organisieren. Zusätzlich gehört auch die Unterstützung bei PR-, Sponsoren- und Presseterminen und die Hilfe bei Koordination einzelner teaminterner Abläufe dazu. Im strategischen Bereich steht die Weiterentwicklung eines clubeigenen Nachwuchssystems im Zentrum. „Die Trierer Miezen liegen mir seit langer Zeit sehr am Herzen, deshalb ist dies eine Aufgabe auf die ich mich sehr freue“, so Dirk Florian, der auch weiterhinCo-Trainer und Teammanager der U16 Beachhandball-Nationalmannschaft bleibt. „Dirk ist sehr gut vernetzt und wir werden sicher von seinen Kontakten profitieren können“ so Miezen-Chef Jürgen Brech.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.