Neuer Rasen – Viele Helfer erneuern Fußballplatz in Niederkail

0
Helfer des SV Niederkail haben den Rasen am Sportplatz mit Unterstützung von RWE erneuert und brachten zum Säen und Düngen auch einen Traktor zum Einsatz

Bildquelle: RWE

NIEDERKAIL. Die Fußballerinnen und Fußballer des SV Niederkail freuen sich auf das Training und die Wettkämpfe auf dem neuen Rasen am Sport- und Freizeitgelände. Elf Helfer des Vereins haben den Boden aufgelockert und mit Sand, Dünger und Saatgut wieder aufgefüllt. Die Gesamtkosten der Aktion lagen bei 4.200 Euro. RWE unterstützte den Verein dabei durch die Sozial-Initiative „Aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme von 2.000 Euro. Nun rollt der Ball auf dem neuen Rasen wieder rund.

Der Sportplatz stammt aus dem Jahr 2002. Seitdem hatte die Oberfläche des Spielfeldes stark gelitten. Der 1932 gegründete SV Niederkail hat derzeit 155 Mitglieder und verfügt über vier Jugendmannschaften, zwei Seniorenmannschaften und eine Alte Herrenmannschaft.

Karl-Heinz Hermes, Mitarbeiter beim RWE Verteilnetzbetreiber Westnetz in Trier, engagierte sich bei der Aktion als Projektpate und hatte seinen Arbeitgeber erfolgreich um die finanzielle Unterstützung gebeten. „Das Spielfeld des Vereins wurde 14 Jahre lang stark beansprucht. Der Boden war so abgenutzt, dass die Grasnarbe nicht mehr wuchs. Mit dem neuen Rasen ist der Sportverein für die nächsten Spielzeiten gut aufgestellt.“





„Aktiv vor-Ort“ – unter diesem Motto engagieren sich RWE-Mitarbeiter bereits seit über zehn Jahren direkt vor Ihrer Haustür für ihre Mitmenschen. Das Unternehmen stellt für Projekte, die dem Gemeinwohl dienen, einen Zuschuss für die Materialkosten zur Verfügung und unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement der Belegschaft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.