„Rufbus“ – Bundesweites Pilotprojekt startet in Wittlich

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

WITTLICH. Ohne Fahrplan und ohne Linienbindung befördert der Rufbus Wittlich ab dem 1. August 2016 die Kunden zwischen allen Haltestellen im Stadtgebiet Wittlich und den Stadtteilen. So spart man Zeit und erreicht seine Ziele ohne Umstieg mit einem umweltfreundlichen Kleinbus. Dieser verfügt über sieben Fahrgastsitze. Zusätzlich kann ein Rollstuhl befördert werden. Zur Beladung ist der Kleinbus mit einer Rampe ausgerüstet. Dieses neue Wittlicher Rufbussystem gilt dabei als bundesweites Pilotprojekt.

Der Rufbus fährt von jeder Haltestelle zu jeder Haltestelle im Stadtgebiet Wittlich. Dazu zählen auch die Stadtteile Bombogen, Dorf, Lüxem, Neuerburg und Wengerohr. Zum Start des Projektes Rufbus am heutigen Tage, 1. August, werden rund 70 Haltestellen im gesamten Stadtgebiet zur Verfügung stehen. Die Anzahl der Haltestellen ist jedoch für die Zukunft nicht fest geschrieben, es können bedarfsbedingt Haltestellen hinzukommen oder wegfallen.

Der Rufbus fährt auf Wunsch Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr sowie zwischen 14 Uhr und 18 Uhr. Konkrete Termine und Anschlusswünsche sollten frühzeitig angemeldet werden, damit eine pünktliche Ankunft garantiert werden kann. Es wird jedoch auch versucht, spontane Fahrtwünsche kurzfristig zu realisieren.

Der jeweilige Fahrtwunsch ist zwischen 7 und 18 Uhr bei der Fahrtwunschzentrale unter der Rufnummer 0261/29670388 anzumelden. 2.000 Visitenkarten mit der Angabe der Rufnummer wurden bereits in öffentlich zugänglichen Stellen ausgelegt wie Stadthaus, Altes Rathaus, Tourist-Info, Stadtbücherei und Schwimmbad sowie im Rufbus ausgelegt.

Für die Beförderung gilt grundsätzlich der Tarif des Verkehrsverbundes Trier (VRT). Dieser beträgt zur Zeit 2 Euro im Stadtgebiet Wittlich. Auch Zeitkarten sind im Rufbus gültig. Zusätzlich zu dem VRT-Tarif wird ein Komfortzuschlag von 1 Euro erhoben. Somit betragen die Kosten einer Einzelfahrt 3 Euro pro Person.

Der Rufbus fährt nicht außerhalb des oben genannten Zeitraumes. Außerdem wird die Fahrt nicht durchgeführt, wenn parallel ein Linienbus verkehrt. In diesem Falle wird dies bei der Bestellung in der Fahrtwunschzentrale mitgeteilt.

Fragen zum Rufbus beantwortet bei der Stadtbverwaltung Wittlich Rolf Becker unter Telefon 06571/171100.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.