Erstmaliger Miezen-­Cup ein Leckerbissen für die Region  

0

Bildquelle: DJK/MJC Trier

TRIER. Mit  dem  neugeschaffenen  Miezen-­‐Cup  wird  der  sportliche   Veranstaltungskalender  der  Stadt  Trier  am  20.  und  21.  August   erweitert.

Die  Idee  kam  Dirk  Florian,  letzjähriger  Interimscoach  der   Miezen  und  Jürgen  Brech  bereits  vor  einigen  Monaten,  bei  den   Planungen  zur  kommenden Saison.  „Da  für  uns  in  der  Region  derzeit   keine  vergleichbare  Maßnahme  zur  Vorbereitung  möglich  ist“   analysiert  Vorstand  Jürgen  Brech,  „richten wir  diese  Jahr  erstmalig  den   Miezen-­‐Cup  in  der  Arena  Trier  aus.“    

Den  Miezen-­‐Verantwortlichen  ist  es  dabei  gelungen  ein  stark  besetztes   Teilnehmerfeld  für  die  zweitägige  Veranstaltung  zu  gewinnen.  So   werden  aus der  1.  Bundesliga  die  Top-­‐Teams  Bayer  Leverkusen,  SG   BBM    Bietigheim  sowie  die  HSG  Bad  Wildungen  Vipers  antreten,  die  2.   Bundesliga  ist  mit dem  FSV  Mainz  05,  dem  Aufsteiger  SG  Kleenheim   und  den  Miezen  selbst  vertreten.  Auch  der  internationale  Anteil  der   QuattroPole  Trier,  wird  mit dem  franzöischen  Zweitligist  Handball  Yutz   aus  Lothringen  keinesfalls  zu  kurz  kommen.     „Auch  mit  Blick  auf  die  Handball-­‐Weltmeisterschaft  der Frauen  2017“   freuen  sich  Florian  und  Brech  bereits  auf  den  Miezen-­‐Cup,  „ist  es  uns   nun  gelungen  unserer  Stadt,  unseren  Fans  sowie  unseren Sponsoren   einen  zusätzlich  hochklassigen  Leckerbissen  bieten  zu  können.  Die   Infrastruktur  der  Arena  Trier  ist  dafür  bestens  geeignet.“      

Nähere  Infos  zu  Ablauf  und  Ticketpreisen  werden  in  den  nächsten   Tagen  bekanntgegeben      

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.