„Toleranz-Beachparty“ – Gegen Homophobie und für Toleranz

0
Tobias Müller (SCHMIT-Z e.V. links), Anja Assmann (Sparda-Bank, rechts)

Bildquelle: Sparda Bank

TRIER. Am 23.Juli besuchte Anja Assmann, Leiterin Filialvertrieb der Gebietsdirektion Koblenz – Trier der Sparda-Bank Südwest, die von dem schwul-lesbischen Zentrum SCHMIT-Z e.V. mitorganisierte „Toleranz-Beachparty“ im Stadtpark Wittlich. Mit im Gepäck hatte sie einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro aus Mitteln des Sparda-Gewinnsparvereins.

Tobias Müller, Veranstalter der Beachparty und SCHMIT-Z-Vereinsmitglied, nahm den Scheck entgegen. „Unsere Beachparty findet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt, wir rechnen mit rund 3000 Besuchern. Sie ist Teil unseres Projektes „ACT-P“, das für die Werte Aufklärung, Courage und Toleranz steht. Die Sparda-Bank hat uns bereits in den letzten drei Jahren unterstützt. Wir sind für die Spende sehr dankbar, da wir die Veranstaltung nur mit finanzieller Hilfe auf die Beine stellen können“, erklärte Tobias Müller.

„Mit unserer Spende möchten wir den Verein bei seiner wertvollen Arbeit unterstützen. Die Beachparty ist eine tolle Veranstaltung, die sich gegen Homophobie und für Toleranz einsetzt. Wir sind froh als Genossenschaftsbank hier unseren Beitrag in der Region leisten zu können“, so Anja Assmann von der Sparda-Bank. Sie dankte allen Sparda-Bank-Kundinnen und -Kunden, die Gewinnsparlose kaufen und damit das soziale Engagement der Sparda- Bank Südwest möglich machen. Vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke eingesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.