Erfolgreicher Abschluss des Trainingslagers

0

Bildquelle: Eintracht Trier

TRIER. Eintracht Trier bleibt in der Vorbereitung weiterhin ungeschlagen. Am Sonntagnachmittag besiegte der SVE die U23 der TSG Hoffenheim mit 3:1. Die Tore erzielten Patrick Lienhard, Christian Telch und Muhamed Alawie. Das Testspiel bildete den Abschluss eines dreitägigen Trainingslagers in Berghaupten.

Es wurde hart geschuftet. In Berghaupten, gelegen in der Ortenau, bezog Eintracht Trier das Trainingsquartier. Verteilt auf drei Tage machte Trainer Peter Rubeck und sein Trainerteam die Mannschaft fit für die kommende Regionalligasaison. Taktik und Fitness standen dabei ganz weit oben auf dem Trainingsplan. Der Rahmen passte. „Wir hatten sehr gute Bedingungen und eine top Organisation. Der Sportplatz war in einem sehr guten Zustand und auch im Hotel blieben keine Wünsche offen. Eintracht Trier wurde sehr offen empfangen. Man hatte das Gefühl, die Leute waren ein Stück weit stolz, den SVE beheimaten zu dürfen“, lobte Peter Rubeck. Auf und neben dem Platz half Athletiktrainer Carsten Effertz, der sein Wissen an das Trainerteam weitergab. Effertz, der von einem Schweizer Institut beschäftigt wird, schulte die Mannschaft in Sachen Laufen und Ernährung. „Unter anderem haben wir an der Schnelligkeit gearbeitet und Tests gemacht, die jetzt analysiert werden und die uns Hilfestellungen für die kommende Saison geben werden. Das Thema Ernährung ist sehr wichtig, besonders aufgrund der hohen Intensität mit vielen Spielen in der Hinrunde. Auch daran möchten wir arbeiten und uns verbessern“, so Rubeck weiter.

Zum Abschluss des Trainingslagers stand für die Moselaner noch ein echter Härtetest auf dem Programm. Im Testspiel traf die Eintracht auf die U23 der TSG Hoffenheim, die in der vergangenen Saison Dritter der Regionalliga wurde. Gegen die Kraichgauer testete Trainer Rubeck ein neues 4-3-3-System, welches im Trainingslager erarbeitet wurde und zum Kontrahenten Hoffenheim passte. „Es war ein gelungener Test. Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Sie war aggressiv in den Zweikämpfen und hat gut gegen den Ball gearbeitet.“ In der ersten Halbzeit brachten Lokalmatador Patrick Lienhard (stammt aus der Ortenau) und Christian Telch (22.) den SVE auf die Siegerstraße. Muhamed Alawie erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 3:0 (62., Foulelfmeter). Den 3:1-Anschlusstreffer für die Bundesliga-Talentschmiede erzielte Yusuf Corban (77.).

Das nächste Testspiel ist für den kommenden Mittwoch angesetzt. Um 19 Uhr treffen die Trierer in Schoden auf die SG Schoden/Ockfen/Irsch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.