Fünf Verletzte bei Unfall mit Zug

0

Bildquelle: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

BAD DÜRKHEIM. Am Donnerstag, 21.Juli 2016 gegen 16.20 Uhr befuhr der 71-jährige Fahrzeugführer mit seinem PKW, Mercedes B-Klasse samt Anhänger die Mannheimer Straße in Richtung A650.

Am Neuberg bog dieser verbotswidrig nach links auf einen Feldweg ab. Hierbei missachtete er das Andreaskreuz und die von links kommende Straßenbahn. Bei der Kollision überschlug sich das Fahrzeug und blieb im Graben zwischen Schiene und Straße kopfüber liegen. Im Fahrzeug befanden sich außerdem der 39-jähriger Sohn und der 4-jährige Enkel des Fahrers.

Alle drei verletzten sich leicht und wurden nach Rettung durch die Feuerwehr in verschiedene Krankenhäuser verbracht. In der Straßenbahn befanden sich 24 Personen von den sich der 34-jährige Zugführer, sowie eine 59-jährige Reisende leicht verletzten. Diese wurden ins Krankenhaus Bad Dürkheim verbracht. Die Restlichen wurden durch eine Ersatzbahn weitertransportiert.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 40.000EUR. Bis zur Bergung des PKW musste die Mannheimer Straße und die Bahnstrecke zwischen 16.20 Uhr und 18.20 Uhr in beide Richtungen vollgesperrt werden. Durch die Sperrung kam es teilweise zu Rückstauungen bis auf die A650.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.