Teuerstes Auto der Welt crasht auf dem Nürburgring

5

NÜRBURG. Ganze 7 Exemplare gibt es weltweit von dem Auto Koenigsegg:1. Auf dem Nürburgring ging jetzt auf der Nordschleife eine Testfahrt für einen Rekordversuch gehörig schief. Der Fahrer blieb Gott sei dank unverletzt.

Das mit einem Preis von 5,5 Millionen Euro teuerste Straßenauto der Welt, katapultiert den Fahrer mit seinen 1360 PS auf unglaubliche 440 km/h.

Auf dem Nürburgring ist jetzt am Montag ein Koenigsegg One:1 von der Piste abgekommen und hat massiven Schaden genommen. Das Heck des Supersportwagens fing dabei Feuer, welches aber schnell gelöscht werden konnte.

Der Unfall soll bei hoher Geschwindigkeit im Streckenabschnitt Adenauer Forst passiert sein. Die Bremsspuren zeigen, dass der Koenigsegg One:1 in einer Rechtskurve geradeaus und in die Leitplanken geschossen ist. Der Fahrer bleibt unverletzt, der Wagen ist schwer beschädigt. Koenigsegg kündigt an, den One:1 reparieren zu wollen.

Registriert ist der schwedische Hypersportler auf eine Privatperson in Deutschland. Es ist der zweite aus der Miniserie von nur sieben hergestellten Wagen und derjenige, der auf dem Goodwood Festival of Speed 2014 der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Nachdem das Speedlimit auf dem Nürburgring wieder aufgehoben worden ist, hat des schwedische Hersteller Koenigsegg angekündigt, zu Testzwecken in die grüne Hölle zurückzukehren. Angestrebt wird ein neuer Rundenrekord für Serienfahrzeuge. Der Unfall ist auf einer Vorbereitungsrunde für den eigentlichen Rekordversuch passiert. Bereits 2014 war ein Koeniggsegg Agera R auf dem Nürburgring in einen Unfall verwickelt, auch dieser Wagen fuhr mit hohem Tempo in die Leitplanken.

5 KOMMENTARE

  1. Naja, bei einem Preis von 5,5 Mio. dürfte sich die Reparatur doch auch noch lohnen… Aber müssen derartige Schäden von privaten Fahrten auf dem Nürburgring nicht auch von den Fahrern selbst getragen werden?

  2. Das sieht eher nach Schrott aus, mal nachrechnen wieviel ein einzelnes Kilo davon wert war.
    Tja auch wer ein teures Auto fährt muss es noch lange nicht beherrschen ^^

Schreibe einen Kommentar zu Kabumm Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.