Schlägerei am Trierer Hauptbahnhof

0
Der Trierer Hauptbahnhof.

Bildquelle: Berthold Werner | Wikipedia

TRIER. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 0.45 Uhr, wurde die Polizei über eine Schlägerei mehrerer Personen am Hauptbahnhof in Trier informiert.

Beim Eintreffen der Beamten befanden sich nur noch zwei Personen vor Ort, die beide ärztlich behandelt werden mussten. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass es zu Streitigkeiten zwischen syrischen Landsleuten kam.

Anfangs handelte es sich um eine verbale Auseinandersetzung einer Personengruppe von ca. 8 Personen.

Nach Handgreiflichkeiten zwischen zwei Personen innerhalb dieser Gruppe, schlug ein Mann einem anderen mit der Faust ins Gesicht. Dieser wiederum griff nach einer umherliegenden Glasflasche und schlug damit zu.

Beide Personen wurden zunächst durch Beamte der Bundespolizei sowie Beamte der Polizeiinspektion Trier festgenommen. Die weiteren Personen waren laut Zeugenaussagen nicht in das Handgemenge involviert und flüchteten vor Eintreffen der Polizei.

Aufgrund ihrer Verletzungen wurde beide Personen in einem Trierer Krankenhaus behandelt.

Der Hintergrund der Streitigkeiten konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.