Kurios: Ausgestopftes Murmeltier gekidnappt!

0

Bildquelle: Bundespolizei Trier

TRIER. Am Samstagmittag meldete der Besitzer der Bahnhofsgaststätte in Cochem, dass ihm ein ausgestopftes Murmeltier aus seinem Lokal abhanden gekommen sei.

Zuvor habe sich eine 45-köpfige Reisegruppe in der Gaststätte aufgehalten, welche anschließend mit einem Zug in Richtung Trier gefahren sei. In Trier wurde der Zug von einer Streife der Bundespolizei in Empfang genommen.

Tatsächlich konnten die Beamten eine Personengruppe in Begleitung des präparierten Alpenbewohners im Zug ausfindig machen. Ursächlich für die Mitnahme des Murmeltieres dürfte eher eine Trinklaune eines Gruppenmitglieds, als die Reiselust des 50 Zentimeter großen Nagetiers gewesen sein. Den 35-jährigen Tatverdächtigen aus dem Saarland erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls.

Das ausgestopfte Murmeltier konnte dem Besitzer wieder übergeben werden und grüßt jetzt wieder von seinem Stammplatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.