Brand in Wohnhaus: 13 Personen evakuiert

0

Bildquelle: Polizei Luxemburg

LUXEMBURG. Kurz nach 2.30 Uhr am Samstagmorgen wurde ein Brand in einem zweistöckigen Wohnhaus in der rue de la Libération, in Pétange, gemeldet.

Als die Feuerwehren au Pétange, Bascharage, Differdange und Clemency am Brandort eintrafen mussten sie feststellen, dass sich noch ein Grossteil der Einwohnerschaft im Innern des Gebäudes befand. Es gelang den Feuerwehrleuten alle, zu diesem Zeitpunkt anwesenden 13 Personen aus den Stockwerken zu evakuieren.

Der Brand hatte sich im Kellergeschoss entfacht. Eine Ursache ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Die Flammen waren sehr schnell gelöscht. Es kam jedoch zu einer heftigen Rauchentwicklung, wodurch das Gebäude vorrübergehend nicht bewohnbar ist.

Der Bürgermeister aus Pétange war vorort und hat eine Notunterkunft in einem naheliegenden Hotel für die Familien organisiert.

Alle 13 Bewohner, darunter 6 Kinder im Alter zwischen 2 und 16 Jahren wurden vorsichtshalber, zwecks Kontrolle, von den Ambulanzen aus Pétange, Differdange und Sanem, ins Krankenhaus gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.