Vorfahrt verletzt! – Totalschaden

1

DAUN /GEROLSTEIN. Am gestrigen Abend befuhr ein Pkw-Fahrer auf der L24 von Gerolstein-Müllenborn in Richtung Gerolstein-Lissingen (B410).

Der 51- jährige Fahrzeug-Führer aus der Verbandsgemeinde Ulmen, bog daraufhin auf die B410 Richtung Gerolstein-Lissingen. Die L24 war an dieser Stelle durch Zeichen „206 – STOPP-SCHILD“ gekennzeichnet! Und das Stopp-Schild wurde nach Unfall-Hergang einfach ignoriert.

1 KOMMENTAR

  1. Sehr aufschlussreiche Meldung. 😉
    Aber mit Stop-Schildern hat man es hier in der Region genauso wie mit roten Ampeln. Ich warte immer noch darauf, dass mir jemand hinten drauf fährt, weil niemand damit zu rechnen scheint, dass da auch tatsächlich kurz gestoppt wird…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.