Bombe entschärft! Innenstadt freigegeben

5

TRIER. Die britische Fliegerbombe ist erfolgreich entschärft worden. In einer großangelegten Evakuierung waren knapp 6000 Menschen zwischenzeitlich in Notquartieren untergekommen.

Wie die Polizei und der Kmapfmittelräumdienst bestätigten, gab es keine Probleme mit der Bombe, die zwischenzeitlich aus der Trierer Innenstadt per Lkw entfernt wurde.

Die Anwohner können nun beruhigt in ihre Wohnungen zurückkehren.

Impressionen aus der Innenstadt

5 KOMMENTARE

  1. Alles gut gegangen und insbesonders sollte man mal all den Helfern ob beruflich oder ehrenamtlich danken, als auch organisatorisch doch einiges zu stemmen war.
    Nicht danken möchte ich einigen Autofahrern die nichts besseres zu tun hatten als drei Stunden im Kreis rum zu fahren.
    Als auch so manchen Wirten die laut geschrien haben, schämt euch wegen sowas auf die Barikaden zu gehn, spendet lieber mal was an die ehrenamtlichen Kräfte.

    • Warum werden ehrenamtliche Helfer benötigt und warum werden diese Leute nicht bezahlt? Wer trägt eigentlich für die Beseitigung solcher Bomben die Verantwortung? Wer haftet für die Kosten. In diesem Land ist alles geregelt, also auch dies. Oder steht irgendwo, dass niemand zuständig ist und die Bevölkerung das Problem selbst zu lösen hat? (bei letzteren bedanke ich mich bei den Helfern)
      Wofür zahle ich eigentlich diese Unsummen an Steuern. Geht das alles für die Versorgung der Neubürger drauf?

    • Volle Zustimmung.
      Jetzt muss die Stadt am Montag nur noch die Überreste der ganzen verhungernten Gastronomen einsammeln.

  2. Haben sie es wirklich nicht verstandene, Herr Fischer ? Der Grund der freitäglichen Entschärfung war die Personalsituation der Polizei, und keineswegs eine Rücksichtnahme auf ehrenamtliche Helfer!(Polizeichef Hansen im TV Freitag) . Und was die Betroffenen Gastronomen und den Einzelhandel angeht, so kann die Betroffenen sehr gut verstehen! Aber jemand der noch nie Arbeitsplätze geschaffen und Gewerbesteuer bezahlt hat , begreift sowas nicht! Spielen sie weiter mit Ihren Feuerwehrautos!

  3. @Munk: wenn man wirklich von nix ne Ahnung hat,sollte man einfach mal die Fresse halten! Müssen sie zu jedem Bericht Ihre dämlichem Kommentare schreiben?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.