Erfolgreiche Schüler aus Daun

0
Die Schüler bei der Preisübergabe des Schulwettbewerbes mit RWE-Kommunalbetreuer Thomas Hau (Bildmitte), Betreuungslehrer Herbert Kujat (2.v.rechts) und Thomas Follmann (links), stellvertretender Schulleiter der Realschule plus in Daun.

Bildquelle: RWE

DAUN. Schüler der Leopold-von-Daun Realschule plus haben den 3malE-Schulwettbewerb Energie mit Köpfchen in der Jahrgangsstufe Klasse 8-10 gewonnen. Die Schülergruppe konnte sich mit ihrem Projekt „Wer Energie spart, ist dreimal klug“ durchsetzen. An dem Wettbewerb hatten sich insgesamt mehr als 1500 Schülerinnen und Schüler beteiligt.

Eine Jury wählte die insgesamt zwölf Preisträger aus mehr als 60 eingereichten Projekten aus. Das Entscheidungsgremium bestand aus Vertretern der EnergieAgentur.NRW, des zdi (Zukunft durch Innovation), von NRW Jugend forscht, dem Vorstand des TUF e. V. (Verband der Techniklehrer für die gymnasiale Oberstufe in NRW) sowie RWE-Mitarbeitern aus den Bereichen Technik und Ausbildung sowie dem 3malE-Bildungsteam.

Im Rahmen des Projektes „Wer Energie spart, ist dreifach klug“ haben die Schülerinnen und Schüler aufgezeigt, wie man Energie intelligent einsetzen und damit einsparen kann. Betreuungslehrer Herbert Kujat hat die Schülerinnen und Schüler durch das Projekt geführt und zum erfolgreichen Abschluss beigetragen. Er sagt: „Durch den 3malE-Schulwettbewerb haben sich alle intensiv mit dem Thema Energie auseinandergesetzt. Ich bin sicher, dass sich die Schüler noch lange daran erinnern werden.“

RWE-Kommunalbetreuer Thomas Hau betonte: „Dieses Sieger-Projekt zeigt, mit wie viel Engagement und Fleiß sich die Schüler mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Damit werden sicherlich auch andere Kinder motiviert, die Energiespartipps umzusetzen.“ Das Engagement der Schüler belohnt RWE mit 1.000 Euro.

Ziel des Wettbewerbes ist es, Schülerinnen und Schülern eine Plattform zu bieten, sich mit Energie- und Technikthemen auseinanderzusetzen. Die Kinder und Jugendlichen sollten auf diese Weise für den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen sensibilisiert werden. Die Klassen konnten entweder kreative Ideen zum Energiesparen entwickeln oder selbst zum Tüftler werden und sparsame Energietechniken ausprobieren. RWE unterstützte die mitmachenden Schulen mit 500 Euro für jedes eingereichte Projekt.

Der Wettbewerb für das Schuljahr 2016/2017 startet nach den Sommerferien. Weitere Informationen unter: www.3male.de/schule/schulwettbewerb

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.