Nach Unfall: Anzeige gegen Gaffer

0

Bildquelle: Verkehrsdirektion Mainz

A61. Der geplatzte Druckluftschlauch eines Lkw aus den Niederlanden war am vergangenen Freitag die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der A61 bei Waldlaubersheim.

Dadurch blockierten die Druckluftbremsen des Sattelzuges, der sich daraufhin unkontrollierbar querstellte und mit der Mittelleitplanke kollidierte. Verletzt wurde niemand aber der Verkehr konnte nur auf dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es bildete sich in der Folge ein fast 10 Kilometer langer Rückstau auf der Fahrbahn Richtung Koblenz. Aber auch auf der Gegenfahrbahn Richtung Ludwigshafen stockte der Verkehr weil Neugierige an der Unfallstelle sehr langsam vorbeifuhren um zu gaffen. Zwei Lkw-Fahrer zückten dabei auch noch das Handy und fotografierten das Geschehen.

Dass sie durch ihre Sensationslust andere nicht nur aufhalten sondern auch noch Stauunfälle provozieren, hätte gerade ihnen als staugeplagte Berufskraftfahrer eigentlich bewusst gewesen sein müssen. Beide erhielten Anzeigen wegen Verkehrsbehinderung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.