Furchtbares Drama am Kreisel – 2 Tote!

0

ESCH/ALZETTE. Am Sonntag-Morgen, gegen 06.15 Uhr, hat sich in Luxemburg bei Esch-Alzette ein unfassbar tragischer Unfall ereignet.

Der Fahrer eines vollbesetzten Autos ist – offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit – ungebremst über das Ende der Autobahn A4 über die sogenannte „Roinde Rond-Point Raemerich“ reingeschossen.

Das mit vier Personen besetzte Auto, raste über eine kleine Anhebung, hob ab – und krachte 30 Meter weiter in die Mauer der Fußgängerunterführung.

Zwei Passagiere starben auf der Stelle, der 21-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Eine vierte Person, die sich im Auto befand, wurde nur leicht verletzt. Alle vier kamen aus der Luxemburger Stadt „Esch-Alzette“-

Die Autobahn A4 musste für kurze Zeit gesperrt werden. I

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.