Auf Bewährung: Eu-Rec in Pfalzel darf Betrieb wiederaufnehmen

10

Bildquelle: Bürgerverein Pfalzel

TRIER. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord hat mit Bescheid vom 20.06.2016 die Wiederaufnahme des Betriebs der Eu-Rec GmbH unter neuer Betriebsleitung zugelassen.

Das Gesetz erlaubt unter bestimmten Voraussetzungen, dass sich Geschäftsführer von Unternehmen durch eine Person vertreten lassen. Diese Person muss Gewähr dafür bieten, dass alle immissionsschutzrechtlichen Vorschriften eingehalten werden. Von dieser Möglichkeit hat die Eu-Rec GmbH Gebrauch gemacht.

Die SGD Nord hat die Stellvertretererlaubnis erteilt. Strenge Vorgaben stellen sicher, dass der neue Betriebsleiter seine Aufgaben unabhängig vom Einfluss der bisherigen Geschäftsführer wahrnehmen kann. Sowohl vertraglich als auch durch den erlassenen Bescheid ist sichergestellt, dass die Leitung des Betriebs allein und eigenverantwortlich durch diese Person, einem Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Umwelttechnik, wahrgenommen wird. So ist er zum Beispiel bei eventuell auftretenden Mängeln alleine entscheidungsbefugt, den Betrieb der Anlage einzuschränken oder auch ganz einzustellen.

Sollte durch den neuen Verantwortlichen kein gesetzeskonformer Anlagenbetrieb erreicht werden, kann die Stellvertretererlaubnis durch die SGD Nord jederzeit wieder entzogen werden.

10 KOMMENTARE

    • Sonderangebot!
      EFH 5 ZKB Bj 2012
      – Idyllische Aussicht auf das Moselufer,
      – verkehrsberuhigte Lage,
      – gut ausgebaute örtliche Infrastruktur,
      – Ökobewusste können die lokale Abfallentsorgung aktiv miterleben.
      Preis VB

  1. Aufpassen Fam. „Süßlich-Faulig“. Die lokale Abfallentsorgung hat doch die ART, wo unweit der Eu-Rec im Hafen die gelben Säcke landen und der Inhalt derselben auch entsorgt wird.
    Ehe Sie nun aber anfangen, über die ART zu lästern, sehen Sie sich besser im Internet die Personen an, die dort in den verschiedenen Gremien sitzen u. a. auch die Pfalzeler Ortsvorsteherin! Da hält man doch besser den Mund! Aus der bisherigen Berichterstattung des TV geht meiner Ansicht nach klar hervor, dass bei der Firma Eu-Rec die Folien gewaschen werden, nachdem der Inhalt bei der ART entsorgt wurde, was natürlich bei der ART mit keinen Gerüchen verbunden ist……

    • Nicht zu vergessen due Zentral- Kläranlage auf der anderen Moselseite.
      Mir kommt das wie Hetze vor.
      Gabs da nicht mal das Gerûcht mit der Erfolgsorientierten Großspende wen Eu- Rec weg ist ?

      • Ja, das Gerücht gibt es – und immmer mehr Leute glauben inzwischen, dass das gar kein Gerücht ist; besonders seitem die Pfalzeler Vorsteherin auch noch ihre Kollegen in Ruwerund Kenn für ihre Zwecke mit eingespannt hat …..

        • Diese Frau zur Ortsvorsteherin zu wählen wirf ein bezeichnendes Licht auf due Pfalzler .
          Oder mehr einen sehr dunklen Schatten…..

          • —- und nachdem der obige Artikel im Tv erschienen ist, wurde zeitnah wieder von Pfalzeler Protagonisten dazu aufgerufen, sich doch wieder bei der sgd nord und auch der eu-rec über den erneuten Gestank zu beschweren – dabei hat man nur übersehen, dass die Firma die Produktion noch gar nicht aufgenommen hatte … Man kann nur hoffen, dass die Behörden sich darauf auch einen Reim machen ….

  2. Bj 2012???
    Herzlichen Glückwunsch Familie Süßlich-Faulig.
    Ich bau mein Haus auch demnächst ans Flughafen dran und dann beschwere ich mich über die lauten Flugzeuge. In welchem Jahr wurde die Industrie dort angesiedelt?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.