Brutaler Einbruch – Ehepaar gefesselt

0
Symbolbild

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

KÖLSCH-BÜLLESBACH. Am frühen Montagmorgen, gegen 2 Uhr, drangen zwei männliche Täter in ein Wohnhaus in Kölsch-Büllesbach, Landkreis Neuwied, ein und überwältigten die 72-und 73-jährigen Hausbewohner.

Nachdem die Täter das Ehepaar gefesselt hatten, hielten sie sich bis etwa 3.30 Uhr in dem Haus auf und durchsuchten es nach Wertgegenständen. Mit aufgefundenem Diebesgut verließen die Täter dann unerkannt das Objekt und flüchteten.

Die Einbrecher waren auffallend groß und sprachen mit ausländischem Akzent. Untereinander sollen sie sich in italienischer Sprache unterhalten haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.