Michael Blum wechselt an die Mosel

0

Bildquelle: Fotomontage Peter Smola/pixelio

TRIER. Eintracht Trier kann eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison verkünden: Der Zweitligaerfahrene Michael Blum wechselt von der SV Elversberg in die älteste Stadt Deutschlands. Blum hat beim SVE einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Michael Blum ist der nächste Neuzugang bei Eintracht Trier. Der 27-Jährige Düsseldorfer, der in den vergangenen zwei Spielzeiten bei der SV Elversberg aktiv war, wird Linksverteidiger Mario Müller ersetzen (wechselt zum 1.FC Saarbrücken). Blum kann dabei auf reichlich Erfahrung zurückblicken: Für der Karlsruher Sportclub und Hansa Rostock stand er insgesamt 34 Mal in der 2. Bundesliga auf dem Platz. Dazu gesellen sich 62 Partien in der 3. Liga sowie etliche Regionalliga-Einsätze. In der Jugend wurde der 1,89 Meter große Linksfuß bei Fortuna Düsseldorf und Rot-Weiss Essen ausgebildet. An der Mosel hat er nun einen Einjahresvertrag unterschrieben. „Allein seine Vita zeugt von der sportlichen Qualität, die er mitbringt“, beschreibt Eintracht-Coach Peter Rubeck den Neuzugang. „Ich habe ihn in der Oberliga beim Spiel gegen Burgbrohl gesehen und er ist mir direkt aufgefallen. Auch wenn er zuletzt in Elversberg ein paar Probleme hatte, bin ich von ihm überzeugt. Im Vorfeld habe ich mich bei mehreren Personen über Michael erkundigt, und von allen Seiten wurde er gelobt.“

Mit der Verpflichtung von Michael Blum konnte der SVE schon den neunten Neuzugang vorstellen. Bereits vor einigen Wochen haben unterschrieben: Rico Gladrow (zentrales Mittelfeld), Muhamed Alawie (Angriff), Kevin Heinz (Linksverteidiger), Sebastian Szimayer (Angriff), Lukas Billick (defensives Mittelfeld), Simon Maurer (Rechtsverteidiger), Adrian Schneider (Innenverteidiger) und Luka Dimitrijevic (zentrales Mittelfeld).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.