Benefizkonzert im Landesmuseum

0

Bildquelle: Stefan Kühn/wikipedia.de

TRIER. Zu einem Benefizkonzert zugunsten  notleidender Kinder in Trier laden die Karl-Berg-Musikschule und die Generaldirektion Kulturelles Erbe für Sonntag, 12. Juni, 19 Uhr, in den neuen Konzertsaal des Landesmuseums an der Weimarer Allee ein.

Dabei tritt erstmals das „Junge Kammerorchester Trier“ auf. Es besteht aus Mitgliedern des „Jungen Ensembles für Alte Musik“ der Musikschule und zusätzlichen Bläsern. Unter der Leitung von Joachim Mayer-Ullmann präsentiert es das Brandenburgische Konzert Nr. 4 von  Johann Sebastian Bach. Als Solisten treten die „Jugend musiziert“-Bundessieger Friederike Hoogers und Georg Lenz aus der Blockflötenklasse von Birgit Häußer auf sowie die aus Nittel stammende Violinistin Anne Dostert. Sie hatte ebenfalls  diesen Wettbewerb gewonnen und ist inzwischen Orchestermusikerin und Musikschuldozentin. Bei dem dann geplanten Konzert für Trompete, zwei Hörner, Streicher und Basso Continuo von Leopold Mozart tritt mit Niklas Engel aus Zerf ein Trompeter auf, der 2015 mit nur zwölf Jahren im „Jugend musiziert“-Bundeswettbewerb einen ersten Preis gewonnen hat. Das Konzertprogramm wird abgerundet durch die Sinfonie Nr. 3 in D-Dur von Franz Schubert.

Weitere Informationen im Büro der Musikschule, Telefon: 0651/718-1442.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.