Flughafen Frankfurt-Hahn an Chinesen verkauft!

1

Hahn. Einem Bericht zufolge ist der Verkauf des Hunsrück-Flughafens Hahn an einen chinesischen Bieter perfekt. 

Nach jahrelangen Versuchen der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen , den angeschlagenen Flughafen Hahn zu verkaufen, waren jetzt am Schluss nur noch drei chinesische Großinvestoren im Rennen. Wie übereinstimmend, auch aus politischen Kreisen, berichtet wird, ist der Verkauf des Flughafens an einen chinesischen Bieter jetzt „unter Dach und Fach“ und auch schon notariell beglaubigt.

Lediglich in der Frage, in wie weit die Länder als Anteilseigner an dem Deal beteiligt sind, werde noch verhandelt. Bei den drei chinesischen Bietern handelt es sich um den Bau-Riesen „Shanghai Yiqian Trading Company“,  den chinesische Mischkonzern „HNA“, aber vor allem um den „staatlichen chinesischen Wirtschaftsförderer „Henan Civil Aviation Development (HNCA)“, dem auch die besten Chancen bei der Entscheidung eingeräumt wurden, und der wohl auch der neue Eigentümer des Flughafens Frankfurt-Hahn werden wird.

Die endgültige Entscheidung über den Verkauf liegt jetzt allerdings beim rheinland-pfälzischen Landtag, der als Anteilseigner den Verträgen noch offiziell zustimmen muss.

 

1 KOMMENTAR

  1. ANSTATT SICH DEN FEHLER EINZUGESTEHEN,
    FLIEGEN WIR IN UNSEREM WUNSCHDENKEN NACH SCHANGHAI
    UND VERPLEMPERN NOCH MEHR ZEIT UND GELD

    Landesregierung schickt Suchtrupp für Flughafen-Käufer nach China – Rheinland-Pfalz droht der Käufer für den Regionalflughafen Hahn abhanden zu kommen. Nach Informationen der F.A.Z. ist eine Delegation der Landesregierung heute nach Schanghai geflogen und will sich dort ein eigenes Bild vom Käufer machen.
    http://www.faz.net/-14323742.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.