Einbruch in Wittlich – Täter auf der Flucht

0
Symbolfoto

Bildquelle: pixabay

WITTLICH. Am 24.05.2016 kam es gegen 4 Uhr „Am kleinen Rotenberg“ in Wittlich zu einem Einbruch in die Geschäftsräume zweier Firmen.

Es entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Bereich. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten zwei Täter. Ein Täter, ein in Frankreich lebender albanischer Staatsbürger, konnte nach einem Fluchtversuch von den Beamten festgenommen werden. Die Spur des zweiten, über die L141 in Richtung des Hotels Vulcano-Lindenhof flüchtenden Täters, verlor sich am Rande des Mundwaldes. Eine erste Absuche führte nicht zum Ergreifen des Flüchtigen.

Er wird beschrieben als: ca. 185-190 cm groß, athletische Figur, hellblaue oder graue College-Jacke mit hellen Ärmeln als Oberbekleidung. Die Kleidung der Person war auffällig stark verschmutzt und möglicherweise durch die Flucht über einen Stacheldrahtzaun zerrissen oder beschädigt.

Ersten Erkenntnissen zufolge könnten die Täter mit einem dunklen Peugeot mit belgischem Kennzeichen unterwegs gewesen sein. Ein solches Fahrzeug konnte bisher nicht in der näheren Umgebung des Tatortes festgestellt werden.

Zeugen, die bezüglich der flüchtenden Person oder des Fahrzeugs Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Kriminalinspektion Wittlich (06571/9500-0) oder die Polizeiinspektion Wittlich (06571/926-0) zu wenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.