Internationaler Musikworkshop feiert Jubiläum

0

WELSCHBILLIG. Der Internationale Musikworkshop “Rock, Pop and more…” (RPM) kann ein kleines Jubiläum feiern: vor 10 Jahren startete die Stiftung “Musikjugend Trier-Land” dieses Projekt für junge Musikerinnen und Musiker von 14 bis 21 Jahren, die sich in der Rock- und Popmusik zu Hause fühlen und vielfach keine Möglichkeit haben, in einer Band zu spielen. Dazu haben sie während der drei Workshop-Tage viel Gelegenheit, denn vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern liegt ein straffes Programm, gilt es doch beim Abschlusskonzert in der Kultur- und Marktscheune Welschbillig (9. Oktober, 18 Uhr) das Publikum mitzureißen.

Neben dem besonderen Gruppenerlebnis, erfahren die Jugendlichen hochklassigen Unterricht bei national und international bekannten Dozentinnen und Dozenten, die dem Nachwuchs über das Unterrichtspensum hinaus wertvolle Einblicke in die Welt der Profimusik vermitteln.

Lothar Zengerling, organisatorischer Leiter des Workshops seit Beginn an, legt Wert auf die Feststellung, dass bei der Auswahl der Dozenten nicht nur die Qualität als Musiker, sondern didaktische und menschliche Eigenschaften, Teamgeist und Einfühlungsvermögen in die Teilnehmer wichtige Kriterien seien. Für den musikalischen Leiter, Günter Werno, steht nach wie vor allem der Spaß am miteinander Musizieren und aufeinander Hören im Vordergrund.

Werno, der zum dritten Mal die musikalische Leitung übernommen hat, wird wieder eine bestehende Band featuren. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf „5er WG“ – fünf Jungs aus dem Kreis Trier-Saarburg, die ihre Musik als Trendpop bezeichnen. Bereits seit Jahren halten die Dozenten Chity Somapala (Gesang), Michael Stein (Drums), Christoph Haupers (E-Gitarre), Manuel Lothschütz (Gesang), Rüdiger Baldauf (Trompete), Markus Kröger (Saxophon) und Raoul Walton (E-Bass) dem RPM die Treue. Neu im Team sind Hanno Busch (E-Gitarre) und Behnam Hassani (Percussion), der die erstmalig angebotene „Percussion Band“ betreut.

Um die Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu optimieren, sind neben den Dozenten, die die einzelnen Workshop-Bands unter ihren Fittichen haben, weitere Coaches hinzugestoßen. Anke Beuth, Chrissy Baldauf und Marie Enganemben werden die Jugendlichen speziell in den Bereichen Gesang und Bühnenpräsenz unterrichten. Besonders erfreulich ist, dass mit Michael Kernbach und Henrik Dewes zwei ehrenamtliche Coaches den Workshop unterstützen werden.

Gerade vom ehrenamtlichen Engagement der vielen Helferinnen und Helfer ist Wolfgang Reiland, Vorsitzender der Stiftung „Musikjugend Trier-Land“ und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Trier-Land, beeindruckt und spricht ihnen ein spezielles Dankeschön aus.

Die Anmeldefrist zum Workshop endet am 17.07.2016. Die Workshop-Gebühr von 120 Euro beinhaltet den Unterricht, zwei Übernachtungen und Verpflegung.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.rock-pop-and-more.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.