Horrorcrash in Luxemburg – Fahrer aus Wrack befreit

0

Bildquelle: Polizei Luxemburg

LUXEMBURG. Am Morgen des 30. April kam es in Luxemburg zu einem schweren Unfall. Ein Autofahrer befuhr die route d’Esch in Richtung Oberstadt, als er in Höhe der rue de la Semois, in der leichten Linkskurve, die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen eine Hausfassade fuhr.

Das Fahrzeug prallte dabei gegen die dort befindliche Strassenbeschilderung, Verkehrsampeln und einen Beleuchtungsmasten. Der Wagen überschlug sich und kam mitten der Fahrbahn zum Stillstand.

Der Fahrer, welcher in dem Fahrzeug eingeklemmt wurde, musste von Rettungskräften aus dem Wrack geborgen werden und anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die route d’Esch war bis ca 12:00 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt. Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt und ordnete die Beschlagnahmung des Fahrzeuges sowie eine Blutprobe an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.