Toter nach Messerstich

0

Bildquelle: Pixabay

MAINZ. Vier Männer im Alter zwischen 37 und 55 Jahren trafen sich gestern Abend in einem Haus in der Gertrudenstraße in Sprendlingen, um den Verkauf des Hauses und die Auflösung des Hausstandes zu besprechen. Gegen 19 Uhr kam es zwischen den Personen zu Streitigkeiten, woraufhin die Polizei benachrichtigt wurde. 

Als die Polizei eintraf, konnten noch drei Personen vor dem Anwesen auf der Straße angetroffen werden. Ein 42-Jähriger lag auf dem Boden. In seiner Brust steckte ein Messer. Er war nicht mehr ansprechbar und wurde durch die Rettungskräfte versorgt. Er wurde schwer verletzt in die Mainzer Universitätsklinik eingeliefert, wo er noch in der Nacht verstarb.

Wie es zu der Verletzung kam ist bislang unklar. Eine Selbstverletzung oder ein Suizid kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.