Tödlicher Arbeitsunfall – 39-Jähriger erdrückt

0

Bildquelle: Polizei Luxemburg

LUXEMBURG. Auf einer Baustelle in Luxemburg Limpertsberg, kam es am frühen Montagnachmittag zu einem tödlichen Unfall, als ein Mann, bei Arbeiten an der Aussenfassade verschüttet wurde.

Bei dem Unglücklichen handelt es sich um einen 39-jährigen Arbeiter portugisischer Abstammung. Der Mann wurde durch eine nachgebende Spundwand aus Beton erdrückt.

Die Gewerbeaufsicht, die Spurensicherung und die Polizei aus Luxemburg, waren vor Ort.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.