2. StreetFood Market Trier

0

TRIER. Streetfood-Märkte haben sich innerhalb der letzten Jahre in den deutschen Metropolen erfolgreich etabliert und mit rasanter Geschwindigkeit verbreitet. Streetfood-Märkte bieten Spezialitäten aus aller Welt an, die schnell, aber frisch und in Echtzeit zubereitet werden. Die Märkte schufen hierzulande eine Genuss-Revolution die von Stadt zu Stadt unterschiedlich ist.

Initiator Ali Haidar ist 28 Jahre und gelernter Koch. Mit „Jung.Frisch.Wild – Event & Catering“ hat er sich Anfang 2015 selbstständig gemacht und versucht seither, in der Streetfood-Szene etwas zu bewegen. Gemeinsam mit dem Belichta und Steve Trappen, bekannt durch die Moselfreunde und Events wie die Agenda191 am Moselufer, startete er im letzten Jahr  erfolgreich den ersten Trierer Streetfood Market im Excellenzhaus, den Miez Kiez im Mergener Hof und den Kraftkiez im Hotel-Restaurant Blesius Garten.

Ob Familien mit Kindern, Jugendliche, Studenten oder Rentner – jeder, der Lust hat sich quer durch die kulinarische Vielfalt der Welt zu probieren, soll sich angesprochen fühlen. Zur zweiten Ausgabe werden etwa 30 Foodtrucks und Imbissstände aus Trier, Luxemburg, der Region und allen Teilen Deutschlands erwartet, die eine riesige Vielfalt an internationalen Gerichten, von mexikanisch, indisch, persisch bis hin zu arabisch bieten. Nicht alle Stände und Foodtrucks haben auch ein Ladenlokal und manche werden nur auf der Veranstaltung anzutreffen sein, sodass der StreetFood Market eine einmalige Gelegenheit bietet, deren Speisen zu probieren. Als FoodBegleiter gibt es eine schöne Auswahl an feinsten Craft Bieren, darunter auch das Trierer Kraft Bräu.

Die auf dem Gelände der Kunstakademie angesiedelte Projekt X Skatehalle wird in diesem Jahr während des Marktes für Besucher geöffnet sein und verwandelt sich ebenfalls zum Ausstellungsort. Zahlreiche Graffiti-Künstler aus ganz Deutschland verzieren live vor den Besuchern die Wände mit erstklassiger Graffiti-Kunst. Der Markt hält neben den Köstlichkeiten auch musikalische Unterhaltung und Bespaßung für die Kleinen bereit.

Für die Stadt bedeutet der StreetFood Market eine Aufwertung des lokalen Freizeitangebots, eine Zusammenführung verschiedener Anspruchsgruppen sowie eine Image-Steigerung. Durch das Angebot an kulinarischen Spezialitäten aus aller Welt und einem attraktiven Unterhaltungsprogramm präsentiert sich Trier als weltoffene und moderne Großstadt, für Besucher aus Luxemburg und der gesamten Region.

Die Location bietet außerdem genügend Platz für viele Besucher und liegt sowohl zentral als auch in attraktiver Umgebung.

Freitag, 08.04.2016, ab 16 Uhr

Samstag, 09.04.2016, und Sonntag 10.04.2016, jeweils ab 12 Uhr

Trier – Gelände der Europäischen Kunstakademie und Projekt X Skatehalle

Eintrittspreis: 3,- Euro (Verkauf an der Tageskasse)

Kostenloser Shuttlebus am Samstag den 09.04.2016

Alle Infos zum Event sowie die Aussteller auf www.facebook.com/streetfoodmarket.trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.