Notlandung unverletzt überlebt

0

WITTLICH. Am Samstag, 2. April 2016 gegen 13:20 Uhr musste zwischen Flußbach und Lüxem ein Tragschrauber notlanden. Beim Landevorgang touchierte das Rotorblatt des Tragschraubers aufgrund der Hanglage des gewählten unbefestigten Landeplatzes den Boden, so dass der Tragschrauber leicht kippte und beschädigt wurde. Der 53-jährige Pilot aus Rheinland-Pfalz und sein Passagier konnten unverletzt den Tragschrauber verlassen.

Im Einsatz waren der Notarzt, das DRK und die Polizei Wittlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.