Mehrere Krankheitsfälle in Afa Wittlich

0

Bildquelle: lokalo

WITTLICH. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdiensten, Gesundheitsamt und Vertretern der Stadt wurde gestern am späten Nachmittag zur Afa Wittlich beordert. Nach ersten Informationen, die weder Polizei  noch Feuerwehr bestätigen wollten, sollen mindestens 20 Menschen in der Einrichtung erkrankt sein, darunter sowohl Erwachsene, auch als Kinder.

Die Betroffenen wurden scheinbar vorsorglich in einem Rettungs-Container zur Quarantäne untergebracht.

Ein Blick in die Einrichtung für Asylbegehrende (Afa) war während des Einsatzes nicht mehr möglich, da an den Zäunen ein hoher Sichtschutz errichtet wurde.

Auf dem Gelände des ehemaligen Hela-Marktes in der Schloss-Strasse in Wittlich leben momentan ca. 500 Menschen.

Wir berichten Ihnen sofort, wenn wir nähere Informationen der Einsatzkräfte erhalten haben.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.