Bei der Ernte ertappt ! – Cannabis-Plantage in Bernkastel-Kues entdeckt

0

Bildquelle: Pixabay

WITTLICH Wie die Polizei heute mitteilt, konnte bei einer Durchsuchung am Montag, 13. März, eine Cannabis-Plantage in Bernkastel-Kues entdeckt werden. Die beiden Betreiber wurden festgenommen und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Bereits Ende des Jahres 2014 erhielt die Kriminalinspektion Wittlich von belgischen Kollegen den Hinweis, dass mehrere Personen aus Belgien im hiesigen Bereich vermutlich eine Indooranlage betreiben würden. Eine konkretere örtliche Eingrenzung konnte dabei aber noch nicht mitgeteilt werden.

Im März 2015 erhielt die Polizei dann einen konkreteren Hinweis auf eine Gaststätte in der jetzigen Verbandsgemeinde Wittlich-Land, die an einen belgischen Staatsangehörigen veräußert worden war. Bei weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass in der Gaststätte offensichtlich eine Indooranlage betrieben wurde. Die Räumlichkeiten waren allerdings komplett geräumt.

Im Rahmen weiterer, umfangreicher und intensiver Ermittlungen konnte ein Objekt in einem Ort der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues ausfindig gemacht werden, welches von einem weiteren Mann aus dem Kreis der belgischen Tatverdächtigen im Frühjahr 2015 gekauft worden war.

Am Montag, dem 14.März, erfolgte eine Durchsuchung des Wohnanwesens. Ein belgischer und eine niederländische Staatsangehörige wurden beim Abernten reifer Cannabispflanzen angetroffen. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Haftrichter in Trier vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an.

In dem Anwesen wurde eine professionell betriebene Cannabis-Indooranlage festgestellt. Neben 250 erntereifen Pflanzen fanden die Rauschgiftermittler noch ca. 6,5 Kilogramm bereits geerntete Marihuanadolden.

Die Anlage wurde vollständig abgebaut und sichergestellt.

Es konnte ermittelt werden, dass in der ehemaligen Gaststätte und dem zweiten Anwesen insgesamt offenbar fünf Ernten von je ca. 500 bis 550 Pflanzen erfolgten.

Die Ermittlungen, die sich gegen die beiden festgenommenen Tatverdächtigen und weitere mutmaßliche Tatbeteiligte richten, dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.