Moselaufstieg kommt! – Bund investiert Millionen

8

Bildquelle: Stadt Trier

BERlIN/TRIER. Der neue Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030, welcher heute in Berlin vorgestellt wurde, beinhaltet Investititionen in Projekte von mehr als 170 Millionen Euro im Großraum Trier. Über 60 Millionen sollen dabei in das Projekt „Westumfahrung Trier“ investiert werden – der viel diskutierte „Moselaufstieg“ wird also Realität.

Wie Lokalo.de auf Nachfrage beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mitgeteilt wurde, hat der „BVWP 2030“ ein Gesamtvolumen von 264,5 Milliarden Euro. In Rheinland-Pfalz sollen insgesamt mehr als 12 Milliarden in mehr als 40 Projekte investiert werden (4,8 % des Gesamtvolumens).

Investitionen im Großraum Trier:

Westumfahrung Trier: 60,1 Millionen , Länge: 6 km

Ortsumgehung Igel: 59,9 Millionen , Länge: 2,2 km

Ortsumgehung Trier Zewen: 28,6 Millionen, Länge 1,2 km

Ortsumgehung Ayl: 19,3 Millionen, Länge: 2,3 km

Ortsumgehung Konz-Könen: 10,5 Millionen , Länge: 4 km

Bundesminister Alexander Dobrindt: „Der neue Bundesverkehrswegeplan ist das stärkste Investitionsprogramm für die Infrastruktur, das es je gab. Bis 2030 investieren wir 264,5 Milliarden Euro, mit denen wir unsere Verkehrswege modernisieren, unsere Infrastruktur vernetzten und Mobilität in Deutschland beschleunigen. Mit den Rekordmitteln aus meinem Investitionshochlauf hat der BVWP 2030 eine klare Finanzierungsperspektive. Dabei setzen wir klare Prioritäten: Wir stärken das Prinzip Erhalt vor Neubau und investieren rund 70 Prozent in die Modernisierung. Beim Aus- und Neubau konzentrieren wir uns auf Hauptachsen und Knoten und beseitigen gezielt Engpässe.“

Allgemein:

Der BVWP 2030 hat ein Volumen von 264,5 Milliarden Euro, 91 Mrd. Euro mehr als der BVWP 2003. Davon entfallen 49,4 % auf die Straße, 41,3 % auf die Schiene und 9,3 % auf Wasserstraßen. Er enthält rund 1000 Projekte. Neubauprojekte sind nach nationalem Prioritätenkonzept als „Vordringlicher Bedarf“ (VB) gekennzeichnet, darin gekennzeichnet die Projekte zur Engpassbeseitigung (VB-E). Projekte der Kategorie VB (inkl. VB-E und laufende Projekte): Straße: 67,7 Mrd. Euro; Schiene: 49,4 Mrd. Euro; Wasserstraße: 7,8 Mrd. Euro.

8 KOMMENTARE

  1. Gott sei dank, es tut sich was in der Region! Trotz Grün/Roter Regierung, die das ganze nicht angemeldet haben. Auf geht’s. Die Region erwacht aus dem Tiefschlaf. Danke!

    • Die kann das immer noch verhindern : Das Land / Gemeinden müssen erst Baurecht schaffen und der LBM muss dann umsetzen .

  2. na endlich….ein Hauch von Entzerrung im Tal – auch wenn es noch Jahre dauern wird bevor alles mal fertig ist …
    warum hat man nicht auch endlich die 4. Brücke für den Bereich Trier beantragt ? ohne die wird’s unten weiterhin verstaut bleiben und unattraktiv für jede weitere Gewerbeansiedlung-und wir brauchen hier dringend auch Steuereinnahmen und Arbeitsplätze

  3. Haha, na Glückwunsch. Seit Ende des 2. Weltkrieges werden Engpässe im dt. Strassennetz beseitigt, komisch dass es dann noch Staus gibt. Dann steht ihr halt zukünftig auf dem Moselaufstieg und in der Luxembourger durch Zewen im Stau. Dofrindts neuester Narrenstreich, aber alle wollens so.

  4. Ich finde es wirklich verwunderlich, dass alle jetzt so tun als komme der Moselaufstieg und die Ortsumgehung Trier-Zewen und Igel. Diese drei Maßnahmen hängen zusammen und werden entweder alle zusammen oder gar nicht umgesetzt.
    Außerdem ist die Aufnahme einer Maßnahme in den Bundeswegeverkehrsplan NICHT gleichbedeutend mit der tatsächlichen Durchführung – ansonsten wäre der Moselaufstieg einschließlich der Ortsumgehungen bereits gebaut (die Maßnahmen waren bereits mal Bestandteil und wurden quasi durch die Prioritätenminderung der Landesregierung RLP bei der Überarbeitung des Bundeswegeverkehrsplans 2015 nicht mehr vom Bund berücksichtigt).
    Ergo: Träumt weiter vom Moselaufstieg, den werden wir nicht mehr erleben (ein Zewener) und vor allem — verschließt nicht die Augen vor der Realität !!!

  5. BITTE SCNELLSTMÖGLICH BAURECHT SCHAFFEN @ NEUE ROT-GRÜN-GELBE LANDESREGIERUNG!!!!!!!!
    JEDER LUX PENDLER WIRD ES DANKEN!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.